Wenn Sie die Speicherfunktion (NAS) verwenden, können Sie FTP-Clients wie Cyberduck, FileZilla oder WinSCP den Zugriff auf bestimmte Speicherinhalte ermöglichen, die mit der FRITZ!Box verbunden sind. So können Sie z.B. Freunden und Verwandten den Zugriff auf Ihre Bilder und Videos von Ihrem letzten Urlaub über das Internet ermöglichen.

Anforderungen / Einschränkungen

  • Um den IPv4-Internetzugang nutzen zu können, muss die FRITZ!Box eine öffentliche IPv4-Adresse vom Internet Service Provider beziehen.
  • Um den IPv6-Internetzugang nutzen zu können, muss die FRITZ!Box eine IPv6-Adresse vom Internet Service Provider beziehen.

Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

Vorbereitungen

FRITZ!Box-Benutzer einrichten

Um über das Internet auf die FRITZ!Box zugreifen zu können, müssen Sie fritzbox ftp server einrichten und ihnen dann den Zugriff auf Speicherinhalte (NAS) aus dem Internet ermöglichen:

  • Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „System“.
  • Klicken Sie im Menü „System“ auf „FRITZ!Box-Benutzer“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche (Bearbeiten) für den Benutzer, der über das Internet auf den Speicher (NAS) zugreifen darf. Wenn Sie noch keine Benutzer eingerichtet haben:
    a. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Benutzer hinzufügen“.
    b. Geben Sie einen Namen und ein Passwort für den Benutzer in die entsprechenden Felder ein.
  • Aktivieren Sie die Option „Zugriff aus dem Internet erlaubt“.
  • Aktivieren Sie die Option „Zugriff auf NAS-Inhalte“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Verzeichnis hinzufügen“.
  • Wenn der Benutzer auf alle auf der FRITZ!Box verfügbaren Speicher zugreifen darf, aktivieren Sie die Option „Alle auf der FRITZ!Box verfügbaren Speicher“.

FritZ!Box einrichten

Wenn der Benutzer nur auf einen bestimmten Speicher oder Ordner zugreifen darf, aktivieren Sie die Option „Ordner auswählen“.

Wenn Sie Zugriff auf alle Ordner gewähren, kann der Benutzer auf alle Faxe, Anrufbeantworternachrichten und jeden von Ihnen konfigurierten Online-Speicher zugreifen.

  • Weisen Sie dem Speicher im Abschnitt „Verzeichnis“ dem Benutzer Lese- und Schreibrechte zu.
  • Klicken Sie auf „OK“.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

Einrichten des Internetzugangs zum Speicher (NAS)

  • Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Internet“.
  • Klicken Sie im Menü „Internet“ auf „Zugriff erlauben“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „FRITZ!Box Services“.
  • Aktivieren Sie die Option „Internetzugang zu Ihren Speichermedien über FTP/FTPS aktiviert“.
  • Geben Sie den gewünschten Port in das Feld „TCP-Port für HTTPS“ ein.
  • Wenn der Zugriff aus dem Internet verschlüsselt werden soll, aktivieren Sie die Option „Nur sichere FTP-Verbindungen (FTPS) zulassen“.

Wichtig: Die Software, die für den Zugriff auf den Speicher verwendet wird (z.B. ein Webbrowser, FTP-Client), muss auch FTPS unterstützen.

  • Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

Konfigurieren eines USB-Speichermediums für die Verwendung als Speicher (NAS)

  • Konfigurieren Sie das USB-Speichergerät für die Verwendung als Speicher (NAS).

Einrichtung eines MyFRITZ!-Kontos und Bestimmung des Domainnamens

Mit MyFRITZ! können Sie sogar jederzeit über das Internet auf die FRITZ!Box zugreifen, wenn die FRITZ!Box von Ihrem Internet Service Provider regelmäßig eine andere öffentliche IP-Adresse erhält:

Hinweis: Wenn Sie bereits einen anderen dynamischen DNS-Dienst verwenden, können Sie diesen auch anstelle von MyFRITZ!… verwenden.

  • Richten Sie ein MyFRITZ! Konto in der FRITZ!Box ein.
  • Ermitteln Sie den MyFRITZ! Domain-Namen der FRITZ!Box.

Aufrechterhaltung einer permanenten Internetverbindung

  • Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Internet“.
  • Klicken Sie im Menü „Internet“ auf „Kontoinformationen“.
  • Klicken Sie auf „Verbindungseinstellungen ändern“.
  • Aktivieren Sie die Option „Permanent pflegen (empfohlen für Pauschalen)“. Wird die Option nicht angezeigt, ist die FRITZ!Box bereits fest mit dem Internet verbunden.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern

Zugriff auf Speicher (NAS) über das Internet

  • Rufen Sie im FTP-Client die Adresse ftp://[MyFRITZ! Domain-Name der FRITZ!Box] auf. Wenn die FRITZ!Box nicht den Standard-FTP-Port 21 verwendet, fügen Sie den von der FRITZ!Box verwendeten Port zum Domänennamen hinzu.

Beispiel: ftp://pi80ewgfi72d2os42.myfritz.net:47891

  • Wenn Sie aufgefordert werden, einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben, geben Sie den Namen und das Passwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der berechtigt ist, über das Internet auf FRITZ!NAS-Inhalte zuzugreifen.